Aktuelle Termine
2021
Bilderbuchkino
Termine zu aktuellen Veranstaltungen in der Stadtbücherei Lindau finden Sie unter:
kultur-lindau.de/buecherei
 
Aktuelle Veranstaltungen auf Anfrage
"Literatur und Leseförderung von bilingualen Kindern in der Kindertagesstätte"

2020 hatte im Westen Deutschlands jedes 20. Kind das Glück, mehrsprachig aufwachsen zu dürfen. (https://www.fachkraeftebarometer.de/zahl-des-monats) Ein Praxisworkshop mit Ideen, wie wir Chancengleichheit mit Hilfe von Büchern schaffen können. Welche Methoden gibt es? Welche Titel eignen sich aus meiner Sicht besonders gut? Wo können wir Digitale Medien zur Sprachförderung = Leseförderung sinnvoll einsetzen?


"Leseförderung mit Spiel und Spaß"
Vorlesen, bei einem Fehler nochmal vorlesen lassen, ... – fördert das die Lesefreude?

Meines Erachtens sollten Kinder neben dem schulischen Lesen noch viele weitere Gelegenheiten zum Lesen erhalten. Ein Weg, bei dem das Lesen Mittel zum Zweck ist, ist das Lesen beim Spielen. In meinem Praxisworkshop stellen wir solche Spiele wie Story Teller, Erzählwürfel, ... selbst her und probieren diese aus. Außerdem lernen Sie passende Spiele kennen und probieren diese aus.

Seit Herbst 2019
Auf der AJUM GEW Seite finden Sie meine Buchrezensionen!
www.ajum.de
 
Leseclub & Media.lab
Unsere bewährten Leseclubs und das neue Media.Lab starten in Kooperation mit der "Stiftung Lesen"! 
Termine und Informationen auf dem Instagram - Account des Kinderschutzbundes Lindau @kinderschutzbund.lindau
 
Bisherige Veranstaltungen

2021/2022
P-Seminar Leseförderung 2020/22

Berufsorientierung

Im ersten Halbjahr der Q11 stand bei uns im Seminar die Berufs- und Studienorientierung im Vordergrund. Wir füllten zahlreiche Reflexionsbögen über unsere Stärken und Schwächen sowie Ziele und Antriebe aus. Außerdem beschäftigten wir uns alle eingehender mit einem bestimmten Beruf der Literaturbranche und stellten diesen, durch ein Experteninterview ergänzt, dem ganzen Kurs vor.

P-Seminar mehr lesen..
Wir besuchten verschiedene Berufsmessen wie die Vocatium und hörten Vorträge der DHBW und der Bundesagentur für Arbeit. Um für das spätere Berufsleben zu üben, stellten wir zudem eine Bewerbungsmappe zusammen.

Projekte

Das Ziel unseres P-Seminars war es vor allem, Kindern die Freude am Lesen zu zeigen. Bei unserer ersten Ideensammlung zu Beginn der elften Klasse standen daher zwei Vorschläge im Mittelpunkt: Ein Lesetag z.B. in einer vierten Klasse und eine Kooperation mit Frau Wörschings Leseclub vom Kinderschutzbund Lindau, die unser P-Seminar begleitete.

Um diese Ideen auch gut umsetzen zu können, trafen wir uns am 26. September 2020 zu einem ersten Projekttag. Frau Wörsching hatte viele aktuelle Kinderbücher mitgebracht und zahlreiche Stationen zu einzelnen Büchern oder Spielen vorbereitet. Wir bekamen so einen tiefen Einblick, worauf es bei der Gestaltung der Projekte mit Kindern ankommt.

Im Homeschooling während des zweiten Lockdowns führte Frau Wörsching ein weiteres Projekt mit uns durch: das „Blinddate mit Buch“. Wir bekamen alle kurze Ausschnitte aus verschiedenen unbekannten Büchern zugeschickt, welche wir in einer Videokonferenz parallel lasen und anschließend bewerteten. So kamen wir mit Literatur in Kontakt, die wir im Buchladen mit sichtbarem Cover und Titel vielleicht nie in die Hand nehmen würden. Da sich aufgrund der Corona-Pandemie unsere Ideen schlussendlich nicht wie geplant verwirklichen ließen, brauchten wir Alternativen, die mit Abstand und am besten im Freien stattfinden können.

Anlässlich des Tags der Poesie am 21. März planten wir einen „Gedichteweg“ in der Umgebung des VHGs. Wir wählten zehn Gedichte aus, gestalteten sie und hängten sie einlaminiert an Straßenlaternen und Parkbänke entlang der geplanten Route. So wollten wir Kindern in der Zeit der Pandemie Abwechslung bieten und sie an diese Art der Literatur heranführen.

Als Nächstes nahmen wir ein Projekt in Angriff, das bereits zu Beginn eine favorisierte Idee war: Buchtrailer. Wir suchten uns in Kleingruppen jeweils ein Jugendbuch aus der Schulbibliothek und setzten dieses in Kurzfilmen um. Diese sollten andere dazu animieren, die verschiedenen Bücher lesen zu wollen.

Nun blieb noch ein großes Ereignis, das von Anfang an in unserem Terminkalender vermerkt war: die Frankfurter Buchmesse. Für die Planung trafen wir uns ein zweites Mal für einen Projekttag am 18. September. Wir besprachen die Anreise, die Unterbringung und beschäftigten uns mit dem Programm vor Ort. Am FRÜHEN Morgen des 22. Oktober ging es vom Bahnhof Lindau-Insel über mehrere, teilweise ungeplante, Stationen Richtung Frankfurt. Wir luden kurz das Gepäck ab und schon ging es weiter zur Messe. Dort schlenderten wir von einem Stand zum anderen, hörten verschiedene Lesungen oder Diskussionsrunden und besuchten die Ausstellung des Gastlandes Kanada. Das Highlight war das Interview mit Anna Woltz, was wir dort führen durften. Den folgenden Vormittag verbrachten wir in Kleingruppen in der Stadt, bevor es wieder zurück nach Lindau ging.

Nachdem die Zeit im P-Seminar schon fast vorüber war, bot sich uns nun endlich die Gelegenheit, ein Projekt mit Kindern umzusetzen. Wir wollten aber lieber innerhalb der eigenen Schule bleiben und einigten uns auf die fünfte Klasse. In kleinen Gruppen suchten wir uns altersgemäße Bücher aus, zu denen wir uns jeweils eine Station überlegten. Das Ergebnis war sehr vielfältig. Es reichte von Rätseln und Bastelideen bis zu Fotostories und anderen kreativen Aufgaben für die Kinder. Die begeisterten Reaktionen waren unser erstes direktes Feedback und so war das Projekt für alle Beteiligten ein voller Erfolg!

Rebecca Wenzel und Carla Hanne, Q12


2020/2021
Während der Coronazeit habe ich meine Angebote in digitaler Form weiter angeboten.

Die Einführung in die Konzepte findet über Zoom statt. Zusätzlich bekommen die Einrichtungen für einen vereinbarten Zeitraum die vorgestellten Titel coronakonform in einer Box zusammengestellt. So ist dennoch Zeit zum Schmökern, Ausprobieren und Kennenlernen.

In Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des AK Medien des Landkreises Lindau wurde der Digitale Elternabend zum Thema "Corona und Mediennutzung" entwickelt. Eltern Mut machen war und ist unser gemeinsames Ziel. Ich habe Ideen zur entspannten Leseförderung zu Hause vorgestellt, Tipps für gute Apps weitergegeben und Mut gemacht, gemeinsam in Geschichten einzutauchen.

Leseclub und Media.lab wurden zu "To Go" -Angeboten. Kinder konnten sich per Mail anmelden und bekamen dann wöchentlich eine Stofftasche mit spannenden, lustigen und frechen Büchern, mit CDs, Bastelanleitungen, Rätseln oder Rezepten zusammengestellt.

28.04.2018
Bayerische Waldkindergartentagung
Mit meiner Kollegin Andrea Warthemann gebe ich einen Workshop mit dem Thema "Allerlei Getier – im Bilderbuch und hier"
Am 17. und 18.04.2018
freuen wir uns in Lindau auf den Besuch der Autorin Mehrnoush Zaeri-Esfahani mit ihren Romanen "Das Mondmädchen" und "33 Bogen und ein Teehaus".
Für alle Interessierten am 17.04.2018 um 19:00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Christuskirche in Aeschach.
24.-26.11.2017
Teilnahme an Seminar des AKJ : "Kein Buch mit sieben Siegeln" in Bad Bevensen
13. und 14.10.2017
Besuch der Frankfurter Buchmesse Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises
mit Teilnahme an der Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises:
Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern, insbesondere an Gudrun Pausewang, die den Sonderpreis für das Gesamtwerk erhielt.
18.09.2017
Webinar für die Leseclubs der Stiftung Lesen
23.-26.03.2017
Leipziger Buchmesse
 
 
Drehe einen Trailer zu Deinem Lieblingsbuch
Ferienprogramm für 12 - 16 Jährige

20.12.2016
Erlesen lesen Literanauten Literanauten VHG Lindau
Bookstock AG lädt Schüler der Mittelschule Aeschach ein zu:
"Das erste Mal-Comic"
Erlesen lesen Literanauten zur Einladung
ab 2017
Webinare Leseclub
Die Webinare sind online:

(Sie benötigen das Plugin Adobe Connect, das ebenfalls zum Download bereitsteht)
08.08.2017
Erlesen lesen Literanauten "Literatur trifft Film"
"Was ist los vor meiner Tür?"
Ferienprogramm für Grundschulkinder
» Zeitungsausschnitt Schwäbische.de vom 9.8.2017
26.06.2017
Teilnahme am Preisverdächtig - Seminar in München
08.12.2016
Internationaler Autorenabend zu
"Was ist los vor meiner Tür?"
des Arbeitskreises Kinder-und Jugendliteratur (AKJ) in München
» Internationaler Autorenabend
ab Oktober 2016
Die Leseclubgruppen sind in das neue Schuljahr gestartet!
Bei Interesse können Sie mich gerne per Email oder telefonisch kontaktieren!

Willkommen bei

Erlesen - Lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.